Cape Classic für Kinder

„Es gebührt denjenigen mehr Anerkennung, welche Kinder erziehen, als denen, die Kinder zeugen; denn die einen gaben den Kindern nur das Leben, die anderen aber unterrichteten sie in der Kunst richtig zu leben“ (Aristoteles).

Eine Studie des Deutschen Wissenschaftsministeriums über den Einfluss musikalischer Erziehung bei Kindern ergab: „Musik erhöht den IQ von Kindern, ebenso ihre soziale Kompetenz. Auch zeigen Kinder, die musikalisch unterrichtet werden eine größere emotionale Stabilität und eine deutlich nachweisbare Zunahme an Konzentration. Diese Kinder weisen auch einen höheren Grad an Intelligenz auf.“

Dies ist einer der Gründe, warum der Cape Classic e.V. die Erziehung schwarzer Kinder im Township Kayamandi unterstützt. Z.B.: 2005 gab der Cape Classic e.V. Zuschüsse für den Bau eines Kindergartens und gründete 2006 dort eine Musikschule. Für diese Schule hat der Verein Cape Classic Instrumente gekauft und zahlt seitdem auch die Gehälter für drei Musiklehrer des „iKhaya Musik Projekts“ im Township von Stellenbosch. Auch in Zukunft wird der Verein Cape Classic dieses wertvolle Projekt weiter unterstützen.

Zusätzlich bietet der Verein Cape Classic jedes Jahr ein Workshop/Schulkonzert an, bei dem die jeweiligen Cape Classic Künstler mit den Kindern in Kayamani arbeiten. Bei diesem „Unterricht“ versuchen die Cape Classic Künstler Interesse an Klassischer Musik bei den Kindern zu wecken. Sie stellen den Kindern ihre klassischen Instrumente vor, beantworten Fragen und musizieren solistisch und gemeinsam mit den Kindern.






Besuch aller Cape Classic 2012 Künstler im Township Jamestown bei Alexander Kirkwood and Peter John Hartnick, die von Cape Classic die Studiengebühren fürs Konservatorium bezahlt bekommen.


- Im Phototeil 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011 finden Sie Photos von Cape Classic-Aktivitäten in Bezug auf Kinder.

- 2008 ist den Kinder während den Workshops auch eine Erzählung mit Musik vorgestellt.